Dojoleiter



Karl - Heinz Lübcke

7.Dan        Renschi

SVG - Pönitz


Klaus-Dieter Schultz Mölln

HAKUSHINKAI MÖLLN

6.Dan


Norbert Rübenkamp Hamburg

HAKUSHINKAI HAMBURG

6.Dan

Christian Haarmann Osnabrück

HAKUSHINKAI OSNABRÜCK

4. Dan

Dr. Hajo Neumann Manheim

3.Dan

Silke Makowski Flensburg

TOKAI SPORTS

2. Dan


Harald Hermann - Trentephol

Judo - Klub - Elmshorn

2. Kyu


Carsten Müller Ehrhard

26409  Wittmund

1. Dan

NEWS 2018

Dojo in Elmshorn gibt mit Seitei-Iai Lehrgang DIV-Debüt: 17.+18.03.2018.


Beim letzten Übungsleitertreffen wurde Harald Hermann-Trentepohl als Dojoleiter herzlich begrüßt. Und ein paar Monate später richtete er mit den Mitgliedern seines Dojos gleich den ersten Lehrgang aus. Aus Flensburg, Lübeck, Hamburg, Mölln, Osnabrück und natürlich Elmshorn reisten Iaidoka an, um unter der Leitung von Karl-Heinz Lübcke (7. Dan, Renshi) die Formen der Seitei-Iai zu üben. Wir wurden mit einer Anlage überrascht, die es selten gibt: eine eigene Budohalle vom Feinsten! Als Grundthema stellte Lübcke Sensei „Anspannung und Entspannung zur richtigen Zeit“ voran. Diese Übungen zum Koordination von „Schritt und Schnitt“ wurden dann auf die Kata angewendet und intensiv geübt. In der ersehnten Pause wurden wir aufmerksam umsorgt, um neue Kräfte zu schöpfen. Abends ging es dann in das hauseigene Restaurant und dort wurden natürlich nicht nur neueste Informationen aus den Dojos ausgetauscht oder gefachsimpelt.

Am Sonntag wurden weitere Kata erarbeitet, sodass von den 12 Formen tatsächlich 11 thematisiert werden konnten. Zu diesem tollen Lehrgang in wunderbarer Atmosphäre haben vor allem die Ausrichter und der Lehrgangsleiter beigetragen. Ganz herzlichen Dank und gerne auf ein Wiedersehen in Elmshorn!

  

  

Viele Grüße

Christian

  



Jahreshauptlehrgang in Osnabrück

Jahreshauptlehrgang aus der Hüfte „geschossen“!!!   Sehr treffend und wirksam.

3 Tage trainiert und gefeiert wurde in den Hallen des Osnabrücker Dojos mit 38 Iaidoka aus 7 Dojos, 19 bestandene Prüfungen vom 3.Kyu bis zum 2. DAN

Das Besondere: 10 Jahre Hakushinkai Osnabrück.

Das Thema der ersten beiden Tage:

Seitei-Iai und Prüfungsvorbereitung unter der Leitung von Karl-Heinz Lübcke Sensei.

Folgende Kata wurden intensiv und in allen Einzelheiten und Eckpunkten dargeboten und erklärt. Alle Rückfragen von den Schülern wurden von Sensei Lübcke geduldig und nachvollziehbar beantwortet.

Mae, Ushiro, Ukenagashi, Kesagiri, Morotetsuki, Ganmenate und Soetezuki

Samstag Abend, nach den erfolgreichen Prüfungen, wurde dann stilvoll gefeiert.

Die Stimmung war ausgelassen, da die Prüfungsanspannung vorbei war. Großes Lob und Anerkennung für die Ausrichtung des köstlichen Büffets an die Osnabrücker Iaidoka! Es war echt große Klasse. Herzlichen Dank an dieser Stelle

Wohlgesonnene Reden und Präsente anlässlich des Jubiläums waren auch mit dabei.

Christian Haarmann hat eine beeindruckende Rede zur Entstehung und Geschichte des Vereins Hakushinkai Osnabrück gehalten, die uns alle noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung, die ebenfalls an diesem Abend abgehalten wurde, stand eine große Veränderung an. Karl-Heinz Lübcke gab das Amt des Präsidenten der DIV an seinen Nachfolger Christian Haarmann ab. Karl-Heinz sichert ihm für die Zukunft seine Unterstützung zu und übergab in würdevoller Weise die japanische Flagge, den Siegelstempel der DIV und die Entstehungsurkunde „Bulle“ der DIV.

Ein großer Moment   HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH   Christian!!!

Bei Feuerschale, Wein und Bier und einem guten Rum, klang der Abend aus.

Sonntags - na womit können wir Karl-Heinz Sensei beglücken?

Koryu: Somakuri, Iwanami und Ryuto

Sensei drehte noch einmal so richtig auf, die müden „Krieger“ hatten volles Programm.

Wir wurden weich geklopft!! Hinsetzen aufstehen, Hüfte eindrehen, anspannen, tief halten, lockere Schultern und Sensei ´s Augen glühten immer mehr.

Ein weiteres Highlight war die Embu von Karl-Heinz. IAIDO in Perfektion und Inspiration

Beseelt, glücklich und erfüllt, so konnte jeder gut nach Hause fahren

FAZIT :

Üben, Üben,Üben, langsam und genau und mit voller Hingabe, dann kommt die Geschwindigkeit von selbst.

Und vielen, vielen Dank liebe Osnabrücker,100 %  perfekt organisierter Lehrgang.

Silke Makowski, Flensburg


(placeholder)

Christian Haarmann

mit seinen Schülern als Ausrichter des JHL 2018

Danke für die tolle Organisatzion und liebevolle Betreuung.


Ulrich Bachmann 6. Dan iaido aus Lüneburg.


Wir haben mit Bedauern unseren langjährigen Begleiter und Mitbegründer der DIV verabschieden müssen.

Bachmann Sensei hat aus persönlichen Gründen die DIV verlassen, wir danken Ihm für seinen Einsatz und langer Freundschaft. Einer der "ALTEN" die Sagawa Sensei noch in Tokyo besucht haben und alle Veranstaltungen mit gestaltet hat. Wir wünschen alles Gute und Gesundheit.

Der Vorstand

U. Bachmann

18.08.2018

(placeholder)
(placeholder)
5c2a601f-61e6-401c-a7f3-3f4b6bf31775.jpg
5c2a601f-61e6-401c-a7f3-3f4b6bf31775.jpg
cb9d9f85-7af2-4747-80f1-3116b06d1ade.jpg
cb9d9f85-7af2-4747-80f1-3116b06d1ade.jpg
27c7ca95-4185-45e6-ae76-5296e01b678c.jpg
27c7ca95-4185-45e6-ae76-5296e01b678c.jpg
732d8eef-610f-4f6b-b9ad-80c72faf3767.jpg
732d8eef-610f-4f6b-b9ad-80c72faf3767.jpg
673b292c-3ab0-41a5-ac68-b81cf4a13d97.jpg
673b292c-3ab0-41a5-ac68-b81cf4a13d97.jpg
5084c532-2d88-4028-b460-351123d8218f.jpg
5084c532-2d88-4028-b460-351123d8218f.jpg
6a85e33f-45c1-4f00-b7fa-56a0b0ed1050.jpg
6a85e33f-45c1-4f00-b7fa-56a0b0ed1050.jpg
48accf12-be0f-433d-a106-c0bcbefb6791.jpg
48accf12-be0f-433d-a106-c0bcbefb6791.jpg
94eebd34-2d5b-4083-89af-1d19b7b1c9ac.jpg
94eebd34-2d5b-4083-89af-1d19b7b1c9ac.jpg
91070dce-89d2-4c77-b1cc-ac27176dc193.jpg
91070dce-89d2-4c77-b1cc-ac27176dc193.jpg
1cbf12f6-2dd5-4763-a696-6d9e6549db4e.jpg
1cbf12f6-2dd5-4763-a696-6d9e6549db4e.jpg
0b66999b-ee16-46f2-a6c6-5a329eed8e53.jpg
0b66999b-ee16-46f2-a6c6-5a329eed8e53.jpg
1cf7c47c-a580-4ba4-a7b2-6a133ad7deed.jpg
1cf7c47c-a580-4ba4-a7b2-6a133ad7deed.jpg
3ea4a4aa-5954-4422-a537-dfaffd9f85c8.jpg
3ea4a4aa-5954-4422-a537-dfaffd9f85c8.jpg
36554a72-88ef-456b-a26e-a357799ff790.jpg
36554a72-88ef-456b-a26e-a357799ff790.jpg
c0f2c543-7eb3-4eff-b5f5-e698a7e5b00b.jpg
c0f2c543-7eb3-4eff-b5f5-e698a7e5b00b.jpg
aa70f04c-d887-4aae-a3a0-b520b3e9653f.jpg
aa70f04c-d887-4aae-a3a0-b520b3e9653f.jpg

Septemberlehrgang in Flensburg vom 22.09.2018


mit Sensei Karl-Heinz Lübcke (7.DAN Renshin)

Am Samstag trafen sich 13 Iaidoka aus verschiedenen Dojos  zum Koryu Lehrgang in Flensburg. Nach der Begrüßung von Silke als Gastgeberin erfolgte nach vorheriger Aufwärmung Kumitachiübungen in Form von Gyakuto. Immer wieder erinnerte Lübcke Sensei zur Achtsamkeit und nicht in Hektik auszubrechen. Kein Krieg wird in Hektik gewonnen.

Wachsamkeit war angesagt.

Dazu erzählte er uns eine Geschichte, dass wir, wenn wir in einem Boot sitzen, nicht immer zum Ufer den Blick schweifen lassen sollen, sondern ins Boot schauen sollen. Bedeutet, sich auf sich selbst zu konzentrieren und bei sich zu sein.

Mit diesen Gedanken und der Haltung wurden folgende Katas geübt; Gyakuto, Seichuto, Inyoshintai, Shohatto, Sato, Uto und Atarito. Viel auch als Partnerübung. Auf die Basics und die Unterschiede zum Seitei-iai wurde dabei eingegangen. Detailarbeit war an diesem Tag gefragt.

Die Mittagspause wurde nicht nur zur Stärkung genutzt, sondern alle lauschten Karl-Heinz Sensei, der über Ki–Ken–Tai-Ichi sprach und uns eine Geschichte erzählte, die uns klar machte sollte, dass wir uns Ziele und Wege vornehmen müssen, und wie wir dorthin gelangen.

Danach wurden noch einmal intensiv  Noto und  Chiburi geübt. Zum Abschluss des Lehrgangs wurde von jedem eine Embu gezeigt.

Eine Koryu-Kata der bisher geübten, sowie 4 Katas aus der Seitei-iai.  Lübcke Sensei zeigte dann allen Iaidoka in einer Embu, was Ki-ken-tai-ichi wirklich bedeutet. Energie, Schwert und Körper mit sich zu vereinen.

Fazit des Lehrgangs: Sich nicht zurücklehnen, keine Hektik, bei sich selbst sein und üben, üben, üben.

Vielen Dank an Silke für die perfekte Organisation und an Lübcke Sensei für den tollen und lehrreichen Lehrgang.


Susanne Kühn / Iaidoka Flensburg